Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

Individueller Therapieplan

Auf der Grundlage der Ergebnisse aus der Diagnostik-Phase erstellen wir einen individuellen Therapieplan für das Kind/den Jugendlichen, der gezielt an seinen Schwierigkeiten ansetzt. Dabei werden bewährte und anerkannte Materialien und Methoden der Lese-Rechtschreibschwäche-Therapie verwendet.

Ausgehend vom lautgetreuen Schreiben gelangt das Kind/der Jugendliche nach und nach zur Beachtung orthographischer Regeln.

Beim Lesen wird die detailgenaue und sinnentnehmende Lesefähigkeit schrittweise aufgebaut. Spannende Lernspiele, kreative Schreibaufgaben und abwechslungsreiche Lesetexte steigern die Lernfreude und Lernfähigkeit.

Lerntherapie gegen Lese-Rechtschreibschwäche (1)

Kompetenzen und Selbstvertrauen stärken

Die therapeutischen Maßnahmen werden so geplant, dass die Schritte für das Kind/den Jugendlichen erreichbar sind und Erfolgserlebnisse gesichert werden. Seine Lernmotivation und sein Selbstwertgefühl werden so gestärkt.

 

Lerntherapie gegen Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) (2)